NEWS

RÜCKBLICK Wochenende 25. und 26. Januar 2014

Und auch am Wochenende war bei den Bamberger Kurzfilmtagen viel geboten

kurzfilmtage 01-25 13

Das große Geschäft

Los ging's schon nachmittags mit dem Wettbewerb Kinderfilm "Kurzes für Kurze". Gezeigt wurden insgesamt 7 kurze Filme aus aller Welt. Wer letztendlich den Preis einheimste, entschied das Publikum aus kleinen und großen Leuten. Die Entscheidung der Zuschauer fiel in diesem Jahr auf den Film "Das große Geschäft" von Alexander Buch, der später in der Preisverleihung mit dem Bamberger Reiter aus Schokolade ausgezeichnet wurde. Natürlich konnten die Kleinen zwischen den Film ihre Fragen an die Filmemacher los werden und dabei viel Wissenswertes über das Thema Kino und Film erfahren.

 

 

 

 

kurzfilmtage 01-25 31

 

 

Um 17:30 Uhr startete im ehm. UFA Kino im Luli-Saal die oberfränkische Regionalfilmpreis "Bamberg dreht ab!". Ganze 14 Filme gingen ins Rennen. Die Jury sprach dem Film "Brunftzeit" von Michael Throne ein großes Lob aus. Der Bamberger Reiter ging aber am Ende an das Musikvideo "You & Me" von Julia Flachmann und der Mädchengruppe Gereut (siehe Bild).

 

 

 

 

 

Und dann... um 20:30 Uhr war es endlich so weit:

Der Beginn der Preisverleihung der 24. Bamberger Kurzfilmtage im Luli Saal

kurzfilmtage 01-25 52

kurzfilmtage 01-25 42Auch in diesem Jahr wurden Preise in 7 Kategorien verliehen.

Bamberger Reiter "Publikumspreis" dotiert mit 1000 Euro, gestiftet je zur Hälfte von der Stadt Bamberg und der Sparkasse Bamberg

Bamberger Reiter "Bester Kurzspielfim" dotiert mit 500 Euro, gestiftet von der Medienzentrale der Erzdiozöse Bamberg

Bamberger Reiter "Bester Animations/Experimentalfilm" dotiert mit 500 Euro, gestiftet von der Sparkasse Bamberg

Bamberger Reiter "Bester Dokumentarfilm" dotiert mit 500 Euro, privat gestiftet.

Bamberger Reiter "Bester Kinderfilm" dotiert mit 500 Euro, gestiftet vom Bürgerverein Bamberg-Mitte.

Bamberger Reiter "Regionalfilmpreis Bamberg dreht ab!" dotiert mit 300 Euro, gestiftet von den Lichtspielfreunden Bamberg e.V.

Bamberger Reiter "Preis der Jugendjury" dotiert mit 200 Euro, gestiftet von der Spaghetteria ORLANDO in der Austraße.

 

kurzfilmtage 01-25 74

 

 

Die Jury für Kurzfilm, Animations-und Experimentalfilm und Dokumentarfilm setzte sich zusammen aus 'cinearte' Gründer und Herausgeber Peter Hartig, der preisgekrönten Drehbuchautorin Petra Lüschow und dem Deutschen Kurzfilmpreis-Gewinner 2013 Victor Orozco Ramirez.

 

 

 

 

 

kurzfilmtage 01-25 70

 

 

Jugendjury waren in diesem Jahr Johanna Reinhold, Veronika Jakob und Yannik Schindler, alle drei sind Schüler des Bamberger Franz-Ludwig-Gymnasiums. 

 

 

 

 

 

Jury Regional

 

 

Für den oberfränkischen Regionalfilmpreis 2014 "Bamberg dreht ab!" gab es auch eine Extra-Jury, bestehend aus: Volksmusiker und Frontmann von Kellerkomando David Saam, der promovierten Kunsthistorikerin Dr. Regina Hanemann und der Theaterleitung des Lichtspielhauses Diana Linz.

 

 

 

INFO

Logo KFT 24 Die Bamberger Kurzfilmtage gibt's 

 auch auf Facebook mit ner eigenen Seite

 Link:

https://www.facebook.com/BambergerKurzfilmtage

Kurzfilmtage-Titelbild72dpi

 

          Vorbeischauen,

                                Seite liken

                                                 und alle aktuellsten Infos, Bilder und Videos bekommen.

 

Ein kompletter Rückblick zu den Kurzfilmtagen folgt in Kürze! 

Preisverleihung 25.01.2014 - die Preisträger

Die Würfel sind gefallen. Die Preisträger der 24. Bamberger Kurzfilmtage stehen fest.

Der BAMBERGER REITER "BESTER KINDERFILM", gewählt vom jungen Publikum der Kinderrolle, geht an Alexander Buch für den Film "Das Große Geschäft".

Im Regionalfilmwettbewerb sprach die Jury eine LOBENDE ERWÄHNUNG für den Film "Brunftzeit" von Michael Throne aus.
Der BAMBERGER REITER - REGIONALFILMPREIS "BAMBERG DREHT AB!" geht in diesem Jahr an Julia Flachmann und die Mädchengruppe Gereuth für den Film "You & Me".

Natalie Heinlein erhält den BAMBERGER REITER "PREIS DER JUGENDJURY" für ihren Film "Soviet Trumpeter".

Den BAMBERGER REITER "BESTER ANIMATIONS-/EXPERIMENTALFILM" gewinnt Jochen Kuhn mit "Sonntag 3".

Preisträgerin des BAMBERGER REITERS "BESTER KURZSPIELFILM" ist Mia Spengler mit "Nicht den Boden berühren".

Der BAMBERGER REITER "BESTER DOKUMENTARFILM" geht an den Film "Through the lens of InkedKenny" von Denize Galiao und Marie Elisa Scheidt.

Und auch das Publikum hat entschieden. Der BAMBERGER REITER "PUBLIKUMSPREIS" geht an "Süße Seeluft" von Stefan Siebert und Thomas Hessmann.

Herzlichen Glückwunsch an alle Preisträger!

 

Preisverleihung 25.01.2014 - Impressionen

Fotos von Jakob Scharf

Trophäen der Bamberger Kurzfilmtage

Jochen Alexander Freydank im Gespräch mit Volker Traumann Volker Traumann und Jochen Alexander Freydank

Preisträger Alexander Buch (Bester Kinderfilm) Preisträger Alexander Buch (Bester Kinderfilm)

Die Regionalfilm-Jury

Preisträgerin Julia Flachmann (Regionalfilmpreis) Preisträgein Julia Flachmann (Mitte) - Regionalfilmpreis

Die Jugendjury Die Jugendjury

DSC 0682 Bekanntgabe des Jugendjurypreises

Preisträgerin Natalie Heinlein (Jugendjurypreis) Preisträgerin Natalie Heinlein (Jugendjurypreis)

Die Fachjury Die Fachjury

DSC 0709

Victor Orozco Ramirez (Jurymitglied) Victor Orozco Ramirez (Jurymitglied)

Preisträgerin Mia Spengler (Bester Kurzspielfilm) Preisträgerinnen Stefanie Schmitz und Mia Spengler (Bester Kurzspielfilm)

Preisträgerinnen Denize Galiao und Marie Elisa Scheidt (Bester Dokumentarfilm) Preisträgerinnen Denize Galiao und Marie Elisa Scheidt (Bester Dokumentarfilm)

Preisträger Thomas Hessmann (Publikumspreis) Preisträger Thomas Hessmann (Publikumspreis)

 

 

 

Lust auf Kino?! Samstag 25.Januar 2014

Heute als Special die PREISVERLEIHUNG der 24. Bamberger Kurzfilmtage

Bamberger-ReiterWo?                         Im ehem. UFA-Kino Luli-Saal

Wann und Was?    17:30 Uhr OBERFRÄNKISCHER REGIONALFILMPREIS

                              "Bamberg dreht ab!"                              

                                20:15 Uhr PREISVERLEIHUNG der 24. Bamberger Kurzfilmtage

 

ODER

Wo?                         Im LICHTSPIEL

Wann und Was?    14:00 Uhr Wettbewerb KINDERFILM "Kurzes für Kurze"

                                16:00 Uhr Wettbewerb KINDERFILM "Kurzes für Kurze"

                                18:00 Uhr SPECIAL Fokus Luxemburg

                                20:15 Uhr SPECIAL Augenblicke Internationale Kurzfilme

                                                                                                      22:30 Uhr SPECIAL Let's have a party

                   

                                                                                                                                                                                    

Das große Geschäft Außerdem kommen alle, die LUST AUF FEIERN haben, auch auf ihre Kosten

Wo?                         Im morphclub

Wann und Was?    22:00 Uhr FRAU SCHWARZ UND HERR WEISS (80er) Eintritt mit Kinokarte von heute!

 

 

 

 

 

RÜCKBLICK Freitag 24.Januar 2014

Die Bamberger Kurzfilmtage sind INTERNATIONAL und in diesem Jahr liegt der Fokus besonders auf einem Land - LUXEMBURG

Luxemburg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto von Rudolf Hein

Lux

 

Auch wenn das Land flächentechnisch eines der kleinsten Flächenstaaten der Welt ist und nur auf insgesamt ca. 540 000 Einwohner kommt, konnte man sich im Special Fokus Luxemburg davon überzeugen, dass Luxemburg im Bezug auf Filme einiges zu bieten hat. In Zusammenarbeit mit dem Film Fund Luxemburg und der luxemburgischen Botschaft (Berlin) wurde das Filmland Luxemburg präsentiert. Zusammengestellt wurde ein Sonderprogramm namens "Retroperspektive", wo man auf eine unterhaltsame Reise durch international erfolgreiche und preisgekrönten Spiel-, Animations- und Musikfilmen luxemburgischen Filmschaffens entführt wurde.

Foto von Rudolf Hein

 

ODEON

 

 

 

 

 

 Ganz gespannt wartet das Publik auf die Filme

     

 

 

 

 Foto von Jakob Scharf

 

 

 

Lust auf Kino?! Freitag 24.Januar 2014

Und wieder steht einiges auf dem Programm

 La Belle

  Wo?                         Im ODEON

Wann und Was?    18:00 Uhr Wettbewerb 6: "Man lebt nur einmal"                                

                                20:15 Uhr SPECIAL Fokus Luxemburg 

                                22:30 Uhr Wettbewerb DOKUMENTARFILM

  ODER

  Wo?                         Im LICHTSPIEL

  Wann und Was?    18:00 Uhr SPECIAL Animadok: "DOK Leipzig" zu Gast

                                  20:15 Uhr Wettbewerb 3: "Nah und Näher"

                                                                                                        22:30 Uhr Wettbewerb 1: "Alles oder nichts"

                                                                                                                                                                                        Beige

 

Außerdem kommen alle, die LUST AUF FEIERN haben, auch auf ihre Kosten

Wo?                         Im morphclub

Wann und Was?    22:00 Uhr GO DJANGO GO - DIE TARANTINO-PARTY

                                Ermäßigter Eintritt mit Kinokarte von heute!

 

 

INFO

 

Logo KFT 24 Die Bamberger Kurzfilmtage gibt's 

 auch auf Facebook mit ner eigenen Seite

 Link:

https://www.facebook.com/BambergerKurzfilmtage

 

Kurzfilmtage-Titelbild72dpi

 

          Einfach mal vorbeischauen,

                                           Seite liken

                                                  und die aktuellsten Infos, Bilder und Videos bekommen

 

 

 

 

 

 


 RÜCKBLICK Donnerstag 23.Januar 2014

 

kurzfilmtage 01-23 11

 

 

 

Special des Tages

Die "DOK-Leipzig"

zu Gast

bei den 24. Bamberger Kurzfilmtagen

 

 

 

 

 

 

Mein Leben als Kosmonaut Am Donnerstag war's soweit, als Special wurde im ODEON ein bunte Auswahl animierter Dokumentarfilme der DOK-Leipzig gezeigt. Hinter der Abkürzung "Dok-Leipzig" verbirgt sich das Internationale Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm. Bereits seit 1955 findet das Zwei-Sparten-Festival in Leipzig statt, damals noch unter dem Namen "Gesamtdeutsche Leipziger Woche für Kultur- und Dokumentarfilm". 1991 wurde es dann umbenannt in Internationales Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm. Alljährlich werden als Hauptpreise die Goldene und Silberne Taube verliehen in den beiden Wettbewerbskategorien Internationaler Dokumentarfilm und Internationaler Animationsfilm.

Desweiteren gibt es weitere Hauptpreise für die Wettbewerbe Deutscher Dokumentarfilm und Generation DOK (Internationaler Nachwuchswettbewerb Dokumentarfilm) nämlich den Zweitausendeins Filmpreis und die Talent-Taube.

 

Auch für Musikliebhaber war wieder eine Band im Festivalclub geboten.

kurzfilmtage 01-23 18

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es spielt die Band Brotmüller (siehe Bild) und ab 22 Uhr konnte das Partyvolk den Morphclub rocken.

Dort gab es den PULS CLUB mit DJs des Bayerischen Rundfunks!

Fotos von Guido Apel

 


 

 Zwischen den Filmen Lust auf ein Bier oder einen Wein?!

kurzfilmtage 01-22 24

Dann schau doch in die After Film Louge im Festival Club

WO?     In der Unteren Königstraße 12 

kurzfilmtage 01-23 40

 

 

 

 Kommt vorbei...

 

 

 

 

 

      ... wir freuen uns!               kurzfilmtage 01-23 34

                                                                                                                              Fotos von Guido Apel

 

 

Lust auf Kino?! Donnerstag 23.Januar 2014

Weiter geht's mit den Wettbewerben

Wo?                         Im ODEON

I love HooligansWann und Was?    18:00 Uhr Wettbewerb 4: "Aus der Zeit"                                

                                20:15 Uhr SPECIAL Animadok - "DOK Leipzig" zu Gast

                                22:30 Uhr Wettbewerb 5: "Hinter den eigenen vier Wänden"

ODER

Wo?                         Im LICHTSPIEL

Wann und Was?    18:00 Uhr Wettbewerb 6: "Man lebt nur einmal"

                                20:15 Uhr Wettbewerb DOKUMENTARFILM

                                22:30 Uhr Wettbewerb 2: "Sein und Schein"

                                                                                                                                                                                           

Außerdem kommen alle, die LUST AUF FEIERN haben, auch auf ihre Kosten

Wo?                         Im morphclub

Wann und Was?    22:00 Uhr PULS (Bayerischer Rundfunk DJs) Ermäßigter Eintritt mit Kinokarte von heute!

 

RÜCKBLICK Mittwoch 22.Januar 2014

Der Startschuss für die Wettbewerbe ist gefallen - Lasst die Spiele beginnen!

kurzfilmtage 01-22 03

 

 

 

So sieht das aus, wenn die Wettbewerbe der Bamberger Kurzfilmtage los gehen.

 

 

 

 

 

Der letzte FlugUm 18 Uhr ging Wettbewerb 1 "Alles oder nichts" im Odeon los und im Lichtspiel (siehe Bild oben) Wettbewerb 5 " Hinter den eigenen vier Wänden." Als Special gab es um 20:15 Uhr Made in Nürnberg.

Nicht nur Köln, München und Berlin sind Städte in denen Film- und Kinoproduktionen gemacht werden. Vor allem die Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm liefert im Bereich Film und Animation tolle Kurzfilmproduktionen. In 90 Minuten wurde ein Querschnitt aus Filmen der Technischen Hochschule Georg Simon Ohm, des Filmbüro Franken, der Filmstube Nürnberg und der CINEMANIAX! Filmproduktion gezeigt.

Aber nicht nur in den Kinos war was geboten. Auch im Festival-Club, der sich in der Unteren Königstraße 12, befindet gab's ein Konzert von der Band Charlotte.  

Fotos von Guido Apel

 

kurzfilmtage 01-22 14

  

Lust auf Kino?! Mittwoch 22.Januar 2014

Heute: Startschuss für die Wettbewerbe!

Wo?                         Im ODEON

Wann und Was?    18:00 Uhr Wettbewerb 1: "Alles oder nichts"

                                20:15 Uhr Wettbewerb 2: "Schein und Sein"

                                22:30 Uhr Wettbewerb 3: "Nah und Näher"

ODER

Wo?                         Im LICHTSPIEL

Wann und Was?    18:00 Uhr Wettbewerb 5: "Hinter den eigenen vier Wänden"

                                20:15 Uhr SPECIAL Made in Nürnberg

                                22:30 Uhr Wettbewerb 4: "Aus der Zeit"

 

 RÜCKBLICK Dienstag 21. Januar 2014

Wenn der Live-Club wieder zum Kino wird - Eine Zeitreise zurück ins Kino Alhambra

"Stell dir vor, du gehst eines Abends durch die Sandstraße, betrittst den Live-Club und ein süßer Geruch von Popcorn liegt in der Luft..."

kurzfilmtage 01-21 07

Genau das konnte man am Dienstag hautnah erleben. Es war ein Abend, den man bestimmt nicht mehr so schnell vergessen wird.

Mittlerweile bekannt durch den Schwof-Montag und diverse andere Partyveranstaltungen, wurde der Live-Club noch einmal für ein einziges Mal in das ehemalige Kino Alhambra verwandelt und damit zum Schauplatz zweier Specials der Bamberger Kurzfilmtage, nämlich "Let's have a party" und "Abgedreht! Von A wie Aerobic bis Z wie Zombies".

Stößt man die beiden Flügeltüren auf und betritt man den Hauptraum, dann fällt der Blick sofort auf die Popcorn-Maschine. Auf der Tanzfläche stehen Stühle, auf den Podesten Bänke und vorne auf der Bühne ist eine riesige Leinwand aufgespannt. Das waren die ersten Eindrücke, die man an diesem Abend machte, wenn man den Club betrat.

 

 kurzfilmtage 01-21 12Nach einer kurzen Begrüßung durch Filmtagekoordinator Volker Trautmann, entführte der Bamberger Kinoforscher Martin Lorbeer mit seinem Vortrag das Publikum in eine Zeitreise in längst vergessene Kinos und Kinotage in Bamberg. Auch wenn man sich in den 20ern nicht auf einen Namen für das Kino einigen konnte, die Pächter wechselten ganze 13 Mal, war es dann im Jahre 1924 soweit, das Kino bekam den Namen Alhambra. Da der Name für den ein oder anderen Bamberger nicht ganz so einprägsam war, nannte man das Kino auch gerne 'Schlamperla'. Das Alhambra war auch das Kino, das nach dem 2.Weltkrieg als erstes in Bamberg wieder Filme zeigte. 1958 wurde es nochmal unbenannt in 'Atrium' und mit der Zeit des Fernsehens und auf Grund zu hoher Heizkosten, musste es 1971 geschlossen werden.

Das erste Special ging los passend zum Live-Club unter dem Motto "Let's have a Party". Eröffnet wurde es durch den Film Pop Musik von Jörg Wagner, der unter anderem durch den Film "Gabelstaplerfahrer Klaus bekannt ist. Im zweiten Special "Abgedreht!" Von A wie Aerobic bis Z wie Zombies konnten die Zuschauer einen Film in die Wettbewerbe wählen. Die Wahl fiel auf "Der Tag, an dem ich aus der Zeit fiel" von Volker Heymann.

Fotos von Guido Apel 

   

Lust auf Kino?! Dienstag 21.Januar 2014


Heute gibt es gleich zwei Specials

Wann?  19:30 Uhr SPECIAL Let's have a party

             22:00 Uhr SPECIAL Abgedreht! - Von A wie Aerobic bis Z wie Zombies

Wo?      Im ehemaligen Kino Alhambra in der Oberen Sandstr.7/ Live-Club

 

RÜCKBLICK Montag 20.Januar 2014

 KuFiTa14-107

Der Fluss der Festivalwoche wurde in Gang gesetzt und das unter dem Motto

"AM WASSER - Wenn Bilder fließen lernen" 

Los ging’s gestern um 20 Uhr im Internationalen Künstlerhaus Villa Concordia, das durch seine direkte Lage am Wasser den perfekten Schauplatz für das Thema Wasser lieferte. Das Programm des Abends:
Eine bunte Mischung aus Film, Musik und Literatur mit dem Fokus auf das Element
Wasser.

Nora Gomringer Eröffnet wurde der Abend durch die Künstlerhaus-Direktorin Nora Gomringer mit einem kurzen Überblick über das Abendprogramm. Im Anschluss daran begrüßte Kurzfilmtage-Organisator Volker Trautmann das Publikum durch eine kurze Rede und Danksagung.

Licht aus, Film ab – die Reise durch das Thema Wasser kann beginnen.

Den Anfang machte der offizielle Trailer der 24. Bamberger Kurzfilmtage. Danach ergriff Autor Rolf-Bernhard Essig das Wort. Der Experte
für maritime Redensarten führte als Moderator durch den gesamten Abend. Es folgten zwei kurze Videos von Künstler und Komponist Sergey Khismatov. „Music for the meet of ships" zeigte die Öffnung eines Tores am Wasser und versetzte die Zuschauer klanglich in die Welt der weiten See. Das Geräusch von fließendem Wasser und die Klangkulisse eines russischen Zuges prallten in Khismatovs Video „Mein Wagen rollet langsam" aufeinander.

KuFiTa14-109

Weitere Stationen der Reise durch das nasse Element waren die Filmpräsentationen "Mediterraneo" und der "Buchtipp" des Künstlers Manuel Graf. Zeigte das Video Mediterraneo eine geschichtliche Dokumentation des Mittelmeerraumes, wurden in Grafs Buchtipp basierend auf dem Werk "Das sensible Chaos" von Theodor Schwenk die Formbildungen strömenden Wassers thematisiert. Den Abschluss der Fahrt durch das kühle Nass bildete die Lesung aus dem Roman "Die russische Fracht" von Oleg Jurjew. Schauplatz des Romans war das Wasser der Ostsee, auf welchem sich unheimliche Dinge abspielen. Schauspieler Eckhart Neuberg trug zwei Passagen daraus vor, wobei Autor Oleg Jurjew alte russische Seemanns- und Ganovenlieder mit Gesang und Gitarre zum Besten gab.

 

Nach diesem abwechslungsreichen Streifzug quer durch die unterschiedlichen Formen des Wasser war alles im Fluss und das Publikum ließ den Abend feucht-fröhlich bei Wein und Wasser am Ufer der Regnitz ausklingen.

In diesem Sinne - Panta rei!

Fotos von Rudolf Hein

KuFiTa14-112

 

  

 

Festival-Eröffnung im Internationalen Künstlerhaus Villa Concordia

Villa ConcordiaAM WASSER oder wenn Bilder fließen lernen – unter diesem Motto steht heute der Festivalauftakt der 24. Bamberger Kurzfilmtage. Ort des Geschehens ist das Internationale Künstlerhaus Villa Concordia, dass durch seine direkte Lage am Fluß das Thema Wasser in den Fokus stellt. Anhand von Film, Musik und literarischen Beiträgen wird das Element Wasser auf unterschiedlichste Weise dargestellt. Beginn ist um 20 Uhr.

 

Am Start: Die 24. Bamberger Kurzfilmtage

Der Vorhang hebt sich für 144 Filme aus 17 Ländern an 7 Spielorten

Spannung, Witz, Kunst und Gefühl im Kurzformat. Die Bamberger Kurzfilmtage gehen in die 24. Runde und präsentieren einen tiefen Einblick in die internationale und deutschsprachige Kurzfilmszene.

Künstlerischer Pate

Jury

Preise

Sponsoren und Unterstützer

Programm

 

Karten für die Bamberger Kurzfilmtage können Sie ab sofort hier online reservieren:

Kartenreservierung

Gründungsmitglied der
Bamberger Kurzfilmtage